16-Jährige in Dresden-Johannstadt sexuell belästigt

Die Jugendliche ist in der Nacht zum Sonntag am Güntzplatz von einem Unbekannten unsittlich angefasst worden. +++

Die 16-Jährige wartete an der Haltestelle Sachsenallee auf die Straßenbahn. Zuerst sprach sie ein Mann (mit Glatze) an, der wissen wollte, wann die nächste Bahn fährt. Er setzte sich anschließend an die gegenüberliegende Haltestelle und wartete.

Kurz darauf näherten sich dem Mädchen erneut zwei Männer, welche die gleiche Frage stellten. Während sich der Kräftigere von beiden ebenfalls zur gegenüberliegenden Haltestelle begab, bedrängte der Schlanke die Jugendliche.

Er berührte sie unsittlich und versuchte sie zu küssen. Erst als der zu Hilfe gerufene Freund (19) der 16-Jährigen herbeieilte, ließ der Unbekannte von ihr ab. Beide Männer flüchteten in unbekannte Richtung.

Sie beschrieb den Täter als 30 bis 35 alten, circa 1,80 m großen Mann von schlanker Statur und augenscheinlich indischer Abstammung. Auffallend waren seine schiefen Zähne und seine große breite Nase. Er hat kurze dunkle Haare und trug zur Tatzeit einen dunkelblauen Fleecepullover und eine lange Hose. Zudem sprach er sehr gut deutsch.

Sein Begleiter war etwa gleich groß und gleich alt, aber korpulenter mit sehr kräftigen Armen. Er hat etwas längere schwarze Haare und war mit einem weißen T-Shirt und einer Dreiviertelhose bekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Insbesondere der Mann mit der Glatze, welcher die Jugendliche zuerst nach der Bahn fragte und in der Folge das Geschehen beobachtete, wird gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!