16-Jährige Ringerin des KFC Leipzig holt Bronze

Leipzig – Es läuft gut beim Kampfsport- und Fitness-Club Leipzig e.V.. Bei der Kadetten-Weltmeisterschaft im Ringen konnte sich die 16-jährige Anastasia Blayvas die Bronzemedaille in Athen erkämpfen und brachte damit das erste Edelmetall für den Deutschen Ringer-Bund aus Griechenland mit nach Hause.

Empfangen wurde die junge Sportlerin in ihrem Verein mit Applaus und einer Ehrung für den Sieg.
Hartes Training lohnt sich. Und Trainiert wird zusammen wobei die Trainer Kirk Haupt und Florian Liebscher alles ganz genau beobachten.
Nach einer Niederlage in Berlin kam die Wiedergutmachung bei dem zweiten Sasionkampf in Weißwasser bei dem das Team einen 27:9 Sieg erreichte und die ersten 2 Punkte mit nach Hause nahm. Die nächsten Heimkämpfe werden am 23. und 30. September in der Ringerhalle in der Leplaystraße stattfinden.