16-Jähriger brutal attackiert

Schwarzenberg: Im Falle einer gefährlichen Körperverletzung vom 7. Juli ist es der Polizei nun gelungen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln.

An jenem Donnerstagabend war ein 16-jähriger Schwarzenberger auf der Grünhainer Straße Opfer eines körperlichen Übergriffs geworden.

Der Beifahrer eines haltenden Pkw sprang aus dem Fahrzeug, stieß den Jugendlichen brutal gegen einen Zaun und würgte ihn. Außerdem schlug er mit einem Schraubenschlüssel seinem wehrlosen Opfer in die Seite. Sekunden später saß der Unbekannte wieder im Pkw, welcher davonfuhr.

Der 16-Jährige erlitt schmerzhafte Hämatome, sein Shirt war zerrissen und er war von der Gewalttat genauso schockiert, wie die vier gleichaltrigen Mädchen, welche ihn begleiteten. Geistesgegenwärtig fotografieren sie den davonfahrenden Pkw und erstatteten Anzeige.

Die Ermittlungen der örtlichen Kriminalpolizei führten nun zu einem 19-Jährigen aus Johanngeorgenstadt. Er ist insbesondere den Beamten im Schwarzenberger Revier kein unbeschriebenes Blatt.

Die Staatsanwaltschaft Chemnitz wird nun über das weitere Vorgehen entscheiden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar