16-Jähriger mit 3,0 Promille aufgegriffen

Ein 16-jähriger Chemnitzer ist am frühen Sonntagmorgen auf dem Sonnenberg mit 3,0 Promille aufgegriffen worden.

Bei der Polizei ging gegen 4 Uhr ein Anruf ein, indem mitgeteilt wurde, dass mehrere Personen an der Bushaltestelle Planitzwiese randalieren. Bei Eintreffen der Beamten stellten diese eine Gruppe Jugendlicher fest, die den Haltestellenbereich durch Müll verschmutzt hatten. In Anwesenheit der Polizisten räumten die Jugendlichen den Müll wieder auf. Unter ihnen befand sich auch ein junger Chemnitzer, der sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. Ein Atemalkoholtest ergab den erschreckenden Promillewert von 3,0. Der Jugendliche wurde von den Polizisten in die Obhut seiner Mutter gebracht.

Grüsse zur Jugendweihe oder Konfirmation mal zeitgemäß via TV – Ihre Grüße im TV

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar