17-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Der schwere Unfall, der sich am 17. März, gegen 20.50 Uhr, auf der S 243 ereignete, ist noch nicht geklärt.

Die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge bat bereits am 18. März 2011 um Zeugenhinweise.

Beim Ausscheren eines überholenden Audi A4, etwa 800 m nach dem Kreisverkehr Wittgensdorf, war der Pkw mit einem Motorroller zusammengestoßen.

Die 17-jährige Roller-Fahrerin schwebt noch immer in Lebensgefahr. Leider haben sich bis jetzt noch keine Zeugen bei der Polizei gemeldet. Neben dem Fahrer des vom Audi zu überholenden Pkw sucht die Polizei auch den Fahrer des Pkws, der hinter dem Roller gefahren ist.

Möglicherweise handelt es sich um einen VW. Zeugen, die Hinweise zu den gesuchten Fahrzeugen bzw. zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Tel. 0371 387-2319, in Verbindung zu setzen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung