170 neue Bäume für Dresdner Sportanlagen

170 heimische Laubbäume, wie Ahorn, Esche, Birke und Linde kommen in diesen Tagen an 6 Standorten in Dresden in die Herbsterde. +++

100 Bäume pflanzen die Fachleute der „Gartenbaumschule Kreiser“ und 70 weitere Bäume die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sportstätten- und Bäderbetriebes.  Die Aktion kostet insgesamt 29 000 Euro.

Die Neupflanzungen sind der Ersatz für Bäume, die der Eigenbetrieb Sportstätten und Bäder wegen Krankheiten oder Bauprojekten fällen musste. „Damit kommen wir den Auflagen aus der Gehölzschutzsatzung nach“, sagt Nico Seidel, Sachgebietsleiter Sportstätten. Die Gehölzschutzsatzung schreibt vor, dass Bäume und andere wertvolle Gehölze als Teile von Natur und Landschaft in besonderem Maße zu schützen und zu pflegen sind.

Standorte: Dresdner Sportanlagen Bodenbacher Straße, Liebstädter Straße, Oskar-Röder-Straße, Tolkewitzer Straße 63 und 45 und Bärensteiner Straße

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar