18-Jähriger in Dresden-Löbtau ausgeraubt

Der junge Mann befand sich auf der Lübecker Straße, als er von den beiden Unbekannten angesprochen wurde. Einer der Täter schlug dem Mann unvermittelt gegen die Brust und raubte ihm das Handy. +++

Mittwochmittag ist ein 18-Jähriger von zwei Unbekannten geschlagen und beraubt worden.

Nachdem dem jungen Mann das Handy geraubt wurde, flüchtete der unbekannte Täter mit seinem Komplizen. Der Wert des Handys beträgt rund 300 Euro. Der 18-jährige Beraubte blieb unverletzt.

Am frühen Abend traten die beiden Täter nochmals mit einem Raub in Erscheinung. Gegen 18.50 Uhr sprachen die beiden einen 15-Jährigen auf der Lübecker Straße an und forderten die Herausgabe seines Handys. Wenig später schlug einer der Täter auf den Jugendlichen ein. Daraufhin übergab der 15-Jährige das Mobiltelefon. Der Geschädigte erlitt Verletzungen und musste in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden.

Einer der Täter ist etwa 180 cm groß, ca. 18-20 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat eine dunkelblonde Kurzhaarfrisur und trug einen auffälligen silberfarbenen Ohrring. Bekleidet war er mit einem grau-weißen Pullover, einer hellblauen Jeans und hellen Turnschuhen.

Der zweite Täter ist etwa 175-180 cm groß, ca. 18-20 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er trug einen Wangenbart (ca. 2-3 cm breit). Er hat schwarzes, krauses Haar. Zur Tatzeit war er mit einem grünen Basecap, einer grünen Sportjacke, einem weiß-rot gestreiften T-Shirt und einer dunklen Jeans bekleidet.

Aufgrund der sich gleichenden Täterbeschreibungen gehen die Ermittler davon aus, dass die Unbekannten beide Raubstraftaten verübt haben.

Die Polizei fragt: Wer kennt die beschriebenen Personen? Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Raubstraftaten gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!