18-Jähriger wirft sich vor Straßenbahn

Plauen: Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn hat sich am Montagabend ein 18-Jähriger schwer verletzt.

Der junge Mann war kurz vor 18:30 Uhr in der Röntgenstraße am Gleisbereich stehen geblieben. Nach ersten Ermittlungen hatte er sich dann vor eine stadteinwärts fahrende Tram geworfen.

Dabei war er vor den Rädern eingeklemmt und so vor der Bahn hergeschoben worden. Zur Bergung des Verletzten musste die Plauener Feuerwehr die Bahn anheben.

Der Heranwachsende wurde im Klinikum Plauen aufgenommen. Zu den Gründen seines Handelns liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Hinweise zu diesem Ereignis nimmt der Zentrale Unfalldienst in Reichen-bach entgegen, Tel. 03765/ 500.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar