19-jähriger Albaner festgenommen

Ende Januar verbrachten zwei Mädchen im Alter von 14 bzw. 15 ihren Sonntagnachmittag in einer Grünauer Schwimmhalle.

Beim Rutschten und Schwimmen wurden beide Teenager von einem südländisch aussehenden Mann beobachtet, so die Polizei. Als die Jüngere abseits stand, näherte er sich deren Freundin im Schwimmbecken, ergriff ihre Arme und bedrängte sie mit Küssen und Berührungen. Die 15-Jährige rief laut um Hilfe, weshalb der Unbekannte von ihr abließ. Die beiden Freundinnen gingen sich laut Polizei sofort umziehen und verließen die Schwimmhalle.

Der Täter konnte zwar im Januar unerkannt entkommen, allerdings ließ er sich am Sonntagnachmittag wieder in der Schwimmhalle blicken. Die 23-jährige Schwimmmeisterin erkannte den 19-jährigen Albaner wieder. Die Polizei muss nunmehr klären, ob es sich bei jenem Albaner tatsächlich um den Täter vom Januar handelt.

Davon abgesehen, musste der junge Mann den restlichen Tag ohnehin in einer Gewahrsamszelle verbringen. Er hielt sich offenbar illegal im Bundegebiet auf. Die Ermittlungen laufen.