19-Jähriger brutal geschlagen

Ein junger Mann ist am Montagabend im Chemnitzer Zentrum im Park vor der Stadthalle von Jugendlichen angegriffen und geschlagen worden.

Das 19-jährige Opfer ist in der Nähe des „Roten Turms“ von mehreren jungen Männern angesprochen worden. Die schlugen dann auf ihn ein und traten es mit Füßen. Der 19-Jährige rannte in Richtung Brückenstraße / Theaterstraße und dann zur Feuerwache Schadestraße, wo er erzählte, was ihm passiert sei. Von dort aus wurde die Polizei informiert.

Am Tatort fand man den Rucksack des Opfers. Den hatte der Flüchtende verloren. Es fehlte nun darin der Wohnungsschlüssel, den die Täter offenbar mitgenommen hatten. Von ihnen gab es keine Spur.

Die Täter sollen alle asiatisches Aussehen gehabt haben. Zwei sollen zwischen 15 und 20 Jahre alt und im Hip-Hopper-Stil gekleidet gewesen sein, einer davon ca. 1,80 m groß und mollig, der andere etwa 1,70 m und schlank. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung