19-jähriger Kellereinbrecher in Dresden-Löbtau festgenommen

Eine 46-jährige Wohnungsmieterin der Stollestraße wurde durch laute Geräusche aus dem Keller ihres Wohnhauses aufgeweckt. Da sie einen Einbruch befürchtete, informierte sie die Polizei. Ihr Verdacht sollte sich bewahrheiten. +++

Zeit: 19.08.2010, 02.30 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Die Polizisten umstellten das Gebäude. Beamte der Hundestaffel durchsuchten mit einem Diensthund den Keller und konnten schließlich einen 19-jährigen Hausbewohner festnehmen. Der alkoholisierte junge Mann (1,38 Promille) war über ein Fenster gewaltsam in den Kellerbereich eingedrungen. Er brach in der Folge vier Kellerboxen auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20 Euro.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar