19-Jähriger raste in mehrere PKW

Rodewisch: Am Dienstagabend ist ein 22-Jähriger mit seinem Opel zu schnell unterwegs gewesen. 

In einer langgestreckten Rechtskurve geriet er infolge unangepasster Geschwindigkeit auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß er zunächst gegen zwei geparkte Pkw. In der weiteren Folge fuhr er noch gegen ein drittes abgeparktes Fahrzeug. Dieses wurde noch gegen den Mast eines Verkehrszeichens geschoben. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde dann auch schnell klar, warum der Verursacher so flott unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Sein Führerschein wurde sofort eingezogen. An den zwei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird derzeitig auf 19.000 Euro geschätzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar