19 Verletzte durch Reizgasattacke in Leipziger Innenstadt

Leipzig - In der Großen Fleischergasse hat sich am Montagabend eine Reizgasattacke ereignet, bei der 19 Personen verletzt wurden. Die Substanz wurde noch nicht identifiziert und der Täter ist auf freiem Fuß.

Ein noch unbekannter Täter setzte Reizgas in einem Gebäudekomplex in der Leipziger Innenstadt ein, mit weitreichenden Folgen: Das Gebäude in der Großen Fleischergasse musste gegen 18 Uhr komplett geräumt werden, nachdem in der 5. Etage ein unangenehmer Geruch wahrgenommen wurde. Durch den Angriff wurden 19 Personen verletzt. Mehr als die Hälfte von ihnen musste mit Atemwegsreizungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden.

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Die Polizei Leipzig vermutet jedoch, dass es zum Einsatz von Pfefferspray kam. Die gefährliche Situation konnte letztlich mit Hilfe von 15 Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr bzw. neun Rettungswagen entschärft werden. Der Einsatz endete um 21:30 Uhr.

© Sachsen Fernsehen