19jähriger Mann läuft auf Autobahn, wird von Mercedes erfasst: Tot

Autobahn voll gesperrt, kilometerlanger Stau

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 4 in der Nähe von Chemnitz am Sonntagmittag: Ein Mann läuft gegen 13.00 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Dresden zwischen den Anschlussstellen Wüstenbrand und Kändler/Rabenstein plötzlich auf die Fahrbahn. Ein Mercedes SLK erfasst den Mann und schleudert ihn mindestens 10 Meter durch die Luft. Der Notarzt eines Rettungshubschraubers kann für den Fußgänger nichts mehr tun, der Mann war vermutlich sofort tot. Der Mercedes-Fahrer erleidet einen Schock. Der Mann von einem ca. 400 Meter entfernten Unfall mit Blechschaden die Autobahn entlang gelaufen ist. Die Richtungsfahrbahn Dresden war zeitweise voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.