2. Bauabschnitt am Industriemuseum Chemnitz beendet

Die Hochbauarbeiten am Depot- und Werkstattgebäude des Chemnitzer Industriemuseums sind beendet.

Untergebracht sind künftig drei Funktionsbereiche, Lager, Montagehalle und Werkstätten. Zur optimalen Nutzung des Gebäudes wurden über dem Werkstattbereich zusätzliche Lagerflächen geschaffen. Damit steht nun eine Gesamtnutzfläche von 4300 Quadratmetern zur Verfügung. Mit der Fertigstellung des Depot- und Werkstattgebäudes ist es jetzt möglich, Exponate des Industriemuseums unmittelbar neben den Ausstellungsflächen zu lagern und auch vor Ort zu restaurieren. Insgesamt hat der Bau des neuen Depot- und Werkstattgebäudes 5,9 Mio. Euro gekostet.