2. Dresdner UNICEF-LAUF am 22. September in Dresden-Blasewitz

In diesem Jahr führt der Lauft durch den Waldpark in Dresden-Blasewitz. Die UNICEF-AG Dresden wird die erlaufenen Spenden an die „Wasser wirkt“-Kampagne weitergeben, die in Anfrika und Südostasien Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt. +++

„Nach einem ersten erfolgreichen Lauf im vergangenen Jahr, bei dem rund 2500 Euro für die Trinkwasserversorgung von Schulkindern im Wüstenstaat Mali zusammengekommen sind, heißt es am 22. September, anlässlich des Weltkindertages, zum zweiten Mal „Wir laufen für UNICEF“. In diesem Jahr verspricht eine 400m-Waldrunde im Waldpark Blasewitz, in der Nähe des Universitätsklinikums Dresden, viel Laufvergnügen. Zudem können erstmalig Läufer jeden Alters an den Start gehen. Schulen und gemeinnützige Vereine profitieren wieder vom 50/50-Konzept.
 
Die UNICEF-AG Dresden setzt die an diesem Tag erlaufenen Spenden dafür ein, dass im Rahmen der „Wasser wirkt“-Kampagne Kinder in Äthiopien, Bangladesch, Kambodscha, Sambia, Somalia und im Südsudan mit sauberem Trinkwasser versorgt werden und somit hygienische Lebensverhältnisse entstehen. Die Anschaffung einer Handpumpe für einen einfachen Brunnen kostet 373 Euro und versorgt bis zu 500 Menschen mit sauberem Trinkwasser. Ziel des 2. Dresdner UNICEF-Laufes ist es, so viele Handpumpen wie möglich zu erlaufen.

Um dies zu erreichen, sammeln die Läufer mit Unterstützung ihrer persönlichen Sponsoren, also zum Beispiel Verwandte, Bekannte, Firmen oder sich selbst, Spenden für jede gelaufene Runde. Der Betrag, der pro Runde gespendet wird, wird zuvor von dem jeweiligen Sponsor festgelegt. Zwischen 9:30 und 13:00 Uhr können die Teilnehmer beliebig viele Runden im Waldpark auf einer barrierefreien Strecke laufen. Läufer und Sponsoren erhalten auf Anfrage eine Spendenbescheinigung.

Für Schulen und gemeinnützige Vereine gibt es besondere Konditionen: Geht der Läufer für eine teilnehmende Schule oder einen Verein an den Start, so gehen mindestens 50% an die Kampagne „Wasser wirkt“. Die anderen 50% können die Institutionen für schul- oder vereinseigene Zwecke verwenden. Möchten die Schulen und Vereine mehr als 50% an UNICEF spenden, dann ist auch dies möglich.

Sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer können sich auf ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Unterhaltung freuen. Ein Obst-, Kuchen- und Würstchenstand sorgen für Stärkung zwischendurch und die von der DREWAG für die Läufer bereitgestellten Trinkflaschen helfen gegen den Durst und lassen die Läufer am eigenen Leibe spüren, dass „Wasser wirkt“. Am Ende erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und die drei Läufer mit den meistgelaufenen Runden dürfen sich über eine Medaille freuen.

Quelle: UNICEF-Arbeitsgruppe Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar