20.000 Teilnehmer und ein Weltrekord

Dresden - Was für ein Jubiläumslauf der "REWE Team-Challenge". 20.000 Läufer traten am Mittwochabend zu dem 10. Firmenlauf in Dresden an. Für den sportlichen Höhepunkt des Tages sorgte der Schwarzwälder Thomas Dold.

Der 33-Jährige wollte den 5-km-Weltrekord auf der Laufstrecke zwischen Altmarkt bis ins DDV-Stadion knachen - im Rückwärtslaufen. Das hat er geschafft. Mit 19:07 Minuten unterbot er die alte Bestmarke des US-Amerikaners Brian Godsey. „Das war geil, das war Dresden", sagte Dold danach, der nun alle Rückwärtslauf-Weltrekorde von 400 bis 10.000 Meter hält.

Der schnellste Vorwärtsläufer der Team-Challenge war Karl Bebendorf. Der Dresdner erreichte nach 15:05 Minuten den roten Teppich auf dem Rasen des Stadions. „Einfach super", sagt Bebendorf und kündigte schon mal an, seinen ersten Platz im nächsten Jahr bei der elften Team Challenge verteidigen zu wollen. Julia Bälger war in 18:18 Minuten die beste Frau.

© Sachsen Fernsehen
© SACHSEN FERNSEHEN

Bei der Team-Challenge sind jedoch alle Gewinner und ausgezeichnet wurden die Besten Teams. Bei den Männern setzten sich die Quickfitten Männer durch, bei den Frauen die Tischlerei Haubold. Bei den Mixed-Teams lagen die Dresdner Spitzen alias Marvin Wetzk, Danny Friese, Max Gaumnitz und Pauline Neidel ganz vorn.

Und weitere fünf Namen sollten unbedingt genennt werden: Lorena Windschüttel, Evelyn Wehder, Maik Werner, Dennis Wagner und Ulf Stelzer. Sie waren als einzige immer am Start, das erste Mal am 18. Mai 2009 und nun also zum zehnten Mal.