20-Jährige bei Unfall schwer verletzt – Verursacher flüchten

Auf der Verbindungsstraße S 316 zwischen Pausa und Zeulenroda verletzte sich am Dienstagabend eine Golf-Fahrerin schwer, während die Unfallverursacher vom Unfallort flüchteten.

Der 20-Jährigen kamen zwei Pkw nebeneinander fahrend entgegen. Sie bremste den VW Golf stark ab und versuchte auszuweichen. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und blieb im Seitengraben stehen. Die beiden Pkw hielten kurz an, fuhren dann jedoch weiter.

Ein 34-jähriger Zeuge, der hinter dem VW Golf fuhr, konnte den Unfallhergang beobachten und merkte sich Kennzeichenfragmente der flüchtenden Fahrzeuge. Dieser Zeuge wurde vernommen. In Pausa stellte er durch Zufall die beiden Fahrzeuge, einen Volvo und einen Renault, abgeparkt fest. Die Halter der beiden Fahrzeuge wurden aufgesucht. Dabei handelt es sich um ein Ehepaar. Sowohl der 30-jährige Ehemann als auch seine 27-jährige Frau gaben an, am Unfallort unterwegs gewesen zu sein.

Während die Frau nüchtern war, hatte der Mann 0,46 Promille intus. Die Golf-Fahrerin musste aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Unfallsachschaden beträgt ca. 15.000 Euro.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar