20-Jähriger erpresst in Chemnitz-Gablenz

Von einem 20-Jährigen erpresste ein Unbekannter am Sonntagmorgen das Handy.

Das Opfer war nach der Arbeit auf dem Heimweg und stieg gegen 01.30 Uhr an der Haltestelle Pappelhain aus dem Bus. Als der junge Mann dann die Bahngleise überquerte, rempelte ihn ein etwa Gleichaltriger an und fragte, womit er Musik höre.

Dann sollte der Gefragte sein Handy Nokia 5800 Xpress Music herausgeben, was er auch machte, denn der Unbekannte drohte Gewalt an. Sein Opfer musste ihm noch eine Zigarette drehen, dann lief der Täter mit seiner Beute in Richtung Endhaltestelle Gablenz.

Er wird auf 17 bis 20 Jahre geschätzt, soll 1,70 m bis 1,75 m groß und kräftig gewesen sein. Er hatte kurze Haare und trug u.a. eine weite Hose.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung