20 Jahre Cristopher Street Day: Programm-Highlights

In Dresden findet ab dieser Woche zum 20. Mal der Christopher Street Day statt. Täglich gibt es neue Veranstaltungen von verschiedenen Organisationen. Am Sonntag wird ersmals der „Preis für Toleranz“ verliehen. +++

In diesem Jahr findet zum 20. Mal der Christopher Street Day (CSD) in Dresden statt. Bereits
am Samstag, den 25. Mai, beginnt das Wochenprogramm mit täglichen Veranstaltungen
verschiedenster Organisationen. Am Freitag, den 31. Mai beginnt unser dreitägiges
Straßenfest auf dem Theaterplatz. Unsere Demonstration durch Dresdens Innenstadt findet
am Samstag, den 1. Juni findet statt und am Sonntag, den 2. Juni verleihen wir erstmals
unseren „Preis für Toleranz“.

Mittwoch, 29. Mai

Den Höhepunkt der CSD-Woche bildet unsere Podiumsdiskussion „Deutschland vor der Wahl
– Wie weiter in der Gleichstellungspolitik?“ mit Dresdner Kandidatinnen und Kandidaten zur
Bundestagswahl um 19 Uhr in der TU Dresden, Bergstraße 64, Raum HSZ 401.

Freitag, 31. Mai

Um 17 Uhr beginnt das dreitägige Straßenfest auf dem Theaterplatz. Höhepunkte des
Bühnenprogramms am Freitagabend bilden sicherlich die Auftritte von Benny Kieckhäben
(5. Platz bei „Deutschland sucht den Superstar“ 2009) und Steffi Graf („Popstars“
Gewinnerin 2012).

Samstag, 1. Juni

Um 12 Uhr startet unsere Demonstration mit 17 Wagen und Fußgruppen am Theaterplatz,
zu der wir wieder zwischen 3.000 und 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten.
Gegen 15:30 Uhr wird der Demonstrationszug wieder am Theaterplatz eintreffen. Von 16:00
bis 22:00 erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielfältiges Bühnenprogramm mit
Kunst, Musik und Shows, u.a. mit Keye Katcher, bekannt aus „The Voice of Germany“ und
der Band Peilsender.

Sonntag, 2. Juni

Seinen Abschluss findet der diesjährige CSD Dresden am Sonntag mit einem
Regenbogenbrunch von 11 bis ca. 14 Uhr auf dem Theaterplatz. In diesem Jahr wird der CSD
Dresden e.V. zum ersten Mal den „Preis für Toleranz“ verleihen. Er geht an Robert Koall,
Chefdramaturg am Staatsschauspiel Dresden, da er sich in den letzten Jahren in
herausgehobener Weise für Toleranz und Akzeptanz unterschiedlicher Lebensentwürfe
eingesetzt und dafür öffentlich geworben hat. Die Preisverleihung werden wir während
unseres Regenbogenbrunches gegen 12 Uhr vornehmen.
Moderiert und künstlerisch umrandet werden alle 3 Tage von Holger Edmaier.

Quelle: CSD Dresden für Sachsen 2013