21-Jähriger mehrfach misshandelt

Zwickau/Hartenstein: Ermittler der Kriminalpolizei sind derzeit auf der Suche nach Zeugen einer Gewalttat, die sich am vergangenen Samstag ereignet hat.

Gegen 4:50 Uhr griff eine offenbar rechte Gruppierung vor dem Eingang des Hauptbahnhofes Zwickau einen 21-Jährigen an und traktierte ihn mit Schlägen. Darüber hinaus nahmen sie dem jungen Mann seinen Rucksack weg.

Kurz nach 6 Uhr fuhr der bereits Verletzte mit der Erzgebirgsbahn Richtung Aue. Im Zug vergriffen sich die Unbekannten erneut an ihrem Opfer. Wiederum schlugen sie mehrfach auf den Mann ein. Schließlich stiegen die Täter am Haltepunkt Hartenstein aus und verschwanden.

Wer hat die Taten am Hauptbahnhof beziehungsweise in der Erzgebirgsbahn beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung