21-jähriger Motorradfahrer verstorben

Am Samstagnachmittag war ein 21-jähriger Fahrer mit seinem Motorrad auf der Ortsverbindungsstraße aus Richtung Thalheim kommend in Richtung Brünlos unterwegs.

Etwa 200 m vor dem Ortseingang Brünlos geriet der Fahrer Ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den unbefestigten Randstreifen. Offenbar verlor der 21-Jährige dabei die Kontrolle über das Motorrad, fuhr eine Böschung hinauf und stieß gegen einen Betonmast der Straßenbeleuchtung. Nach Angaben der Beamten wurde der Mann schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren, wo er kurze Zeit später verstarb. An der Suzuki SV 650F war mit rund 5 000 Euro ein Totalschaden