22. Filmfest in Dresden: 69 Kurzfilme stehen im Wettbewerb

Am 20. April 2010 startet das Filmfest Dresden in der Neustadt. Mit den Hauptkinos Schauburg, Thalia und Kleines Haus kehrt das internationale Festival zu seinen Wurzeln zurück. 69 Wettbewerbsfilme warten darauf, über die Leinwand zu flimmern. +++

Unter dem Motto „Manche mögen’s kurz“ wird am Abend gegen 19.30 vor dem Filmtheater Schauburg der rote Teppich ausgerollt.
Für das Festival wurden in diesem Jahr 2128 Kurzfilme aus 75 Ländern eingereicht. Im internationalen Wettbewerb sind nun 38 Filme aus 20 Staaten zu sehen, im nationalen Teil laufen 31 Streifen. Insgesamt werden sieben „Goldene Reiter“ und Preisgelder in Höhe von 59 000 Euro vergeben.
Damit ist Dresden das europaweit höchstdotierte Festival für Kurz- und Animationsfilme.

Die Vorstellungen werden von neuen Moderatoren begleitet und von abwechslungsreichen Sonderprogrammen umrahmt. Bei den vielseitigen Rahmenveranstaltungen kann man den Abend bei Livemusik und Partys ausklingen lassen, aber auch spannende Einblicke in die Filmbranche gewinnen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar