22. Filmfest in Dresden – Ansturmlauf auf die neuen Festivalkinos

Etwa 21.000 Besucher waren Teil des internationalen Festivals in Dresden. Die neuen Veranstaltungsorte wurden begeistert angenommen. “DDR entspannt“ und “Wovor uns unsere Eltern immer gewarnt haben“ waren absolute Publikumsrenner. +++

Am Sonntagabend ist das 22. Filmfest Dresden erfolgreich zu Ende gegangen. An sechs Tagen erlebten rund 21.000 Besucher über 280 kurze Streifen aus 35 Nationen.

Ein Höhepunkt war die Verleihung der acht Goldenen Reiter und weiterer Festivalpreise im Festspielhaus Hellerau. Zu den Publikumsmagneten des diesjährigen Festivals gehörten neben den Wettbewerbsprogrammen die drei Kinderveranstaltungen, die Programme „DDR entspannt“ und „Wovor uns unsere Eltern immer gewarnt haben…“.

Festivaldirektorin Annegret Richter: „Ich freue mich sehr, dass es unsgelungen ist, ein Festivalprogramm zu stricken, das zu einem wahren Ansturmauf die neuen Festivalkinos geführt hat.
Für das 23. Filmfest Dresden denken wir bereits jetzt über einen Ausbau der Kapazitäten nach. Ich kann mir vorstellen, noch weitere Dresdner Kinos für das Kurzfilmfestival zu begeistern.“

Das 23. Filmfest soll vom 12. bis 17. April 2011 stattfinden. Dann wird der Fokus vor allem auf Tschechien liegen. Außerdem soll das Kinderprogramm einen noch breiteren Raum einnehmen. Nicht zuletzt soll eine Kinderbetreuung angeboten werden.

Quelle: Pressearbeit Filmfest Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar