22-Jähriger zeigt Polizisten Hitlergruß

Chemnitz-Hilbersdorf: Wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Beleidigung wird seit Sonntagnachmittag gegen einen 22-jährigen Chemnitzer ermittelt.

Der junge Mann hielt sich gestern gegen 14.00 Uhr in einem Imbiss auf der Frankenberger Straße auf. Der Ladenbesitzer rief die Polizei, weil der offenbar betrunkene Kunde andere Gäste belästigte und Werbezettel vom Tresen „räumte“.

Der 22-Jährige erhielt einen Platzverweis. Bei der Personalienfeststellung zeigte der Mann, der 2,8 Promille intus hatte, fünfmal den Hitlergruß und rief „Sieg Heil!“. Die vier Polizisten betitelte der Mann mehrmals mit Schimpfwörtern. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann den Heimweg antreten.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!