22 Kilogramm Marihuana in Müllsäcken

Dresden (dapd-lsc). 22 Kilogramm Marihuana sind bei der Kontrolle eines Autos in Sachsen entdeckt worden.

Die Drogen mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 150.000 Euro waren im Kofferraum des Wagens in zwei Müllsäcken versteckt, teilten das sächsische Landeskriminalamt, die Staatsanwaltschaft und das Zollfahndungsamt in Dresden am Montag mit. Der Fahrer sitze in Untersuchungshaft.

Den Angaben zufolge entdeckten Fahnder die Drogen bereits am 9. März. Um weitere Ermittlungen nicht zu gefährden, sei dies damals nicht mitgeteilt worden. Dem 39-jährigen Beschuldigten gelang zunächst die Flucht. Kurz vor Dresden wurde er gestoppt.

dapd