220 Tonnen Weihnachtsbäume landen in Dresden jährlich im Müll

Dresden – Mit dem Ende der Weihnachtszeit hat auch der festlich geschmückte Tannenbaum ausgedient. Noch bis zum 13. Januar können Dresdner ihren Nadelbaum kostenlos entsorgen.

Noch bis zum 13. Januar können Dresdner ihren Nadelbaum kostenlos entsorgen. Dafür hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft 110 Sammelplätze im gesamten Stadtgebiet eingerichtet. Laut Marcel Otte sammelte die Dresdner Stadtreinigung in den letzten Jahren jeweils rund 220 Tonnen Weihnachtsbäume ein. Ob es an den vermehrt verkauften Kunstbäumen liegt oder daran, dass einige Dresdner ganz auf Tanne, Fichte und Co. verzichten: Die Gesamtmenge der weihnachtlichen Grünabfälle ist laut Stadtreinigung allerdings rückläufig. Dennoch ist bei der Entsorgung einiges zu bedenken.

Erstmals gibt es in der sächsischen Landeshauptstadt auch einen Abholservice für die Bäume. Gegen eine Spende holen Mitarbeiter des Lions Clubs die Christbäume direkt bei den Dresdnern ab. Die erzielten Einnahmen kommen dem Kinder- und Jugendbauernhof in Dresden-Nickern zu Gute.