23 cm weiße Pracht in Dresden!

Am Vormittag schneit es in der Landeshauptstadt teils immer noch kräftig. Vereinzelt sind noch einmal bis zu 15 cm Neuschnee zu erwarten. Die Unwetterwarnung läuft bis Mittwochmittag. +++

Am Rand eines Tiefs über Polen fließt kalte und wolkenreiche Luft ein. Es kommt immer noch verbreitet zu Schneefällen, die erst im Tagesverlauf nachlassen.

Am Vormittag schneit es immer noch teils kräftig, so dass nochmals um 10, vereinzelt 15 cm Neuschnee zu erwarten sind. Insgesamt ergeben sich seit Dienstag Mittag bis einschließlich heute im Tiefland um 15, im Bergland 20 bis 40 cm Neuschnee, die aber stark verwehen.
 
Es herrscht bis in die Vormittagsstunden noch böiger Nordwest- bis Nordwind mit Spitzen bis 60, im Bergland vereinzelt bis 85 km/h. Dann lässt der Wind nach, aber der noch fallende bzw. gefallene lockere Schnee verweht immer noch.

Die Unwetterwarnung vor starken Verwehungen und Schneefall läuft bis Mittag. Nachmittags und in der kommenden Nacht beruhigt sich das Wetter. Bei Aufklaren muss dann mit strengem Frost unter -10 Grad gerechnet werden.

Quelle: Deutscher Wetterdienst
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!