235 Kinder und Jugendliche wurden 2010 in Sachsen adoptiert

235 Kinder und Jugendliche wurden 2010 in Sachsen adoptiert, 121 Jungen und 114 Mädchen. Das sind 26 mehr als im Vorjahr. +++

Während im Direktionsbezirk Dresden 94 Kinder und Jugendliche adoptiert wurden, waren es in den Direktionsbezirken Chemnitz 71 und Leipzig 70.

Wie das Statistische Landesamt weiter mitteilt, waren zum Zeitpunkt der Adoption 59,1 Prozent der Kinder (139) unter 6 Jahre alt – darunter 11 im Säuglingsalter bzw. unter einem Jahr alt – und 27,2 Prozent (64) 6 bis 11 Jahre.

Dabei wurden knapp die Hälfte der adoptierten Kinder (104) von ihrem Stiefvater bzw. ihrer Stiefmutter angenommen, was keine Veränderung der Lebenssituation der Kinder zur Folge hatte. Drei Kinder und Jugendliche wurden von Verwandten adoptiert, z. B. Onkel und Tanten bzw. Großeltern. 54,5 Prozent (128) waren mit dem annehmenden Elternteil nicht verwandt.

Am Ende des Jahres 2010 befanden sich 306 Kinder in Adoptionspflege, einer Probezeit für Kinder und potentielle Eltern. Bei den Adoptionsvermittlungsstellen lagen weiterhin 280 Bewerbungen für 109 zur Adoption vorgemerkte Kinder vor. Somit kamen auf ein zur Adoption vorgemerktes Kind 3 Adoptionsbewerber.