24. Motocross in Seiffen

Am vergangenen Wochenende zog es sie wieder nach Seiffen an den „Reicheltberg“ – 250 FahrerInnen (13 Damen gingen auch an den Start) sowie über 1.000 Zuschauer, die sich die Wettkämpfe ansahen.

Musste im letzten Jahr die Veranstaltung wegen Regens und Unbefahrbarkeit der Strecke abgebrochen werden, war die Strecke in diesem Jahr total ausgetrocknet. Immerhin hat der Veranstalter mit gut 200.000 Liter Wasser versucht, das Staubproblem etwas zu minimieren. Einige Stürze führten zu Ausfällen, jeweils am Samstag und Sonntag musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden.

Wie anspruchsvoll die Strecke in Seiffen ist zeigte sich auch daran, dass andere DM-Teilnehmer wie der Gornauer Derrick Görner nicht auf das Podest kamen. Das Masters-Rennen der Sachsenmeisterschaft gewann der Krumhermersdorfer Andreas Beier. Alle Fotos der zwei Veranstaltungstage finden sich auf http://digitalpilot.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar