24. Tage der jüdischen Kultur

Ab Samstag werden wieder zahlreiche Veranstaltungen in Chemnitz unterschiedliche Blickwinkel auf jüdisches Leben eröffnen.

Zu den „24. Tagen der jüdischen Kultur“ warten über 70 Veranstaltungen auf interessierte Besucher.

Mehr als 20 Vereine, Organisationen und Institutionen gestalten das bunte Programm und machen die jüdische Kultur erlebbar.

Interview: Egmont Elschner – Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz e.V.

Eröffnet werden die „Tage der jüdischen Kultur“ im smac mit der Veranstaltung „In Sachsen sind drei Rabbiner zu Hause“.

Bei freiem Eintritt kann ab 19.30 Uhr den Ausführungen dreier Rabbiner über ihre Visionen von jüdischem Leben im Freistaat beigewohnt werden.

Interview: Egmont Elschner – Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz e.V

Im vergangenen Jahr verzeichneten die Veranstalter rund 4.500 Besucher.

Bis zum 15. März können Interessierte die vielen Veranstaltungen zu den „Tagen der jüdischen Kultur“ in Chemnitz besuchen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar