25 Jahre Integration in Dresden

Dresden- Der Integrations- und Ausländerbeirat in Dresden feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Im Rahmen der Interkulturellen Tage spricht SACHSEN FERNSEHEN mit Victor Vincze, Vorsitzender des Beirates.

Mehr als 13 Prozent der Dresdner haben einen Migrationshintergrund. Vom Mord an Jorge Gomondai in der Straßenbahn im Jahr 1991 bis hin zum tödlichen Messerangriff an Thomas L. in Dresden im Jahr 2020 - Rassismus und Extremismus seien Angriffe auf unsere offene Gesellschaft und dürfen nicht geduldet werden, so Victor Vincze. Der Integrations- und Ausländerbeirat in Dresden setzt sich für eine weltoffene Gesellschaft ein.

Er hat das Ziel, Integration zu befördern, die Lebensverhältnisse der in Dresden lebenden Ausländer zu verbessern sowie Benachteiligung abzubauen. In diesem Jahr feiert der Integrations- und Ausländerbeirat sein 25-jähriges Jubiläum. Mehr dazu im Video.