25. Tag der Sachsen 2016 in Limbach-Oberfrohna

Alle sächsischen Vereine, Verbände, Institutionen und Interessengemeinschaften, die beim 25-jährigen Jubiläum des „Tages der Sachsen“ vom 2. bis 4. September in Limbach-Oberfrohna dabei sein und eine Förderung beantragen möchten, können sich noch bis zum 1. März 2016 bei der Stadt Limbach-Oberfrohna anmelden.

Nach Ende dieser Anmeldefrist können Anträge auf eine Förderung nicht mehr berücksichtigt werden. Für die Teilnahme am „Tag der Sachsen“ wird von der Sächsischen Staatskanzlei ein Zuschuss unter anderem für Fahrtkosten, Verpflegung und Übernachtung gewährt.

Die entsprechenden Anmeldeformulare sind im Internet unter www.tagdersachsen2016.de zu finden. Der Fördermittelantrag ist Teil des Formulars und kann gemeinsam mit der Anmeldung online ausgefüllt und per Mausklick versandt werden. Selbstverständlich kann beides auch ausgedruckt, ausgefüllt und per Post verschickt werden.

Für Händler, Schausteller, Firmen und Gastronomen endet die Anmeldefrist am 31. März 2016.

Den 25. „Tag der Sachsen“ 2016 stellt die Stadt Limbach-Oberfrohna unter das Motto „L.-O. wirkt“ und weist damit auch auf die lange Textil- und Strumpfwarentradition der Stadt hin. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des größten Festes der Vereine und Verbände im Freistaat Sachsen erwarten die Besucher vielfältige Attraktionen.

Kontakt:
Projektbüro „Tag der Sachsen 2016“
im Rathaus Pleißa
Telefon: (03722) 817-121
Telefax: (03722) 817-123
E-Mail: tagdersachsen@limbach-oberfrohna.de

Postanschrift:
Projektbüro „Tag der Sachsen 2016“
Pleißenbachstraße 68a
09212 Limbach-Oberfrohna

Quelle: Pressemitteilung SSK – Sächsische Staatskanzlei