25 Thesen zu 25 Jahren Deutscher Einheit

In der Staatskanzlei wurde heute ein Thesenpapier zu 25 Jahren Deutsche Einheit übergeben. Ministerpräsident Tillich sieht es als Plädoyer für die Verteidigung der damals errungenen Werte. +++

Auch in Sachsen wird Anfang Oktober das 25. Jubiläum der Wiedervereinigung gefeiert. Doch was ist von der Aufbruchstimmung der Wendezeit geblieben und wo steht der Freistaat Sachsen heute?

Eine Kommission aus Historikern, Zeitzeugen, Vertreter staatlicher Organisation und der Kirchen hat dazu nun ein Papier vorgelegt: „25 Thesen zu 25 Jahren Deutscher Einheit und Wiedergründung des Freistaates Sachsen“

Am Freitag wurde es in der Staatskanzlei vom ehemaligen Dresdner Oberbürgermeister Herbert Wagner vorgestellt.

im Video: Herbert Wagner, ehemaliger Dresdner Oberbürgermeister

Ministerpräsident Tillich nahm Bezug auf die aktuelle Flüchtlingssituation im Freistaat.

im Video: Stanislaw Tillich (CDU) Ministerpräsident Sachsen

Zum Jubiläum sind in Sachsen zahlreiche Veranstaltungen geplant. In Leipzig wird am 9. Oktober das Lichtfest gefeiert. In der wiederaufgebauten Dresdner Frauenkirche wird am 7. Oktober der Europäische Kulturpreis verliehen. Geehrt werden unter anderem der Schauspieler Manfred Krug und Porsche-Manager Ferdinand Piëch.