250 Kilogramm-Bombe erfolgreich entschärft

Leipzig – Eine am Donnerstagnachmittag gefundene 250-Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe konnte am Freitagmorgen im Leipziger Zentrum erfolgreich entschärft werden.
Aufatmen in der Leipziger Innenstadt. Eine am Donnerstagnachmittag gefundene Fliegerbombe konnte am frühen Freitagmorgen erfolgreich entschärft werden. Zuvor wurde ein weiträumiger Schutzkreis um das Gebiet an der Pfaffendorfer Straße gezogen. 1500 Menschen mussten daraufhin ihre Wohnungen verlassen. Bei der Bombe handelte es sich um einen 250 Kilogramm schweren Bildgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Daniel Großer-Scholz Truppenführer des Kampfmittelbeseitigungsdienstes war nach einer Stunde und 20 Minuten Entschärfung deutlich erleichtert.
© Holger Baumgärtner

Trotz einiger Schwierigkeiten war ein Transport der Bombe oder eine vor Ort Sprengung keine Option für die Experten.
Die Bombe hatte ein Baggerfahrer am Donnerstag gegen 17.15 Uhr bei Erdarbeiten ausgegraben. Sofort wurde der Bereich weiträumig abgesperrt und ein 100-Meter-Sperrkreis eingerichtet. Im Morgengrauen konnten alle Anwohner in ihre Häuser zurückkehren. Neben den Experten des Kampfmittelbeseitigungsdiensts waren zusätzlich 200 Polizisten, 50 Feuerwehrleute und 35 Mitarbeiter von Hilfsorganisationen im Einsatz.

Bericht: Marvin Christmann