26. Juni – Internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch

Im Jahr 2005 wurden nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes über 2 700 sächsische Patienten im Zusammenhang mit ihrem Drogenkonsum im Krankenhaus behandelt, das waren fast 200 Fälle mehr als noch ein Jahr zuvor.

Nahezu zwei Drittel der Patienten musste sich wegen einem Abhängigkeitssyndrom behandeln lassen. Drei Viertel der Drogen-Patienten waren Männer.

Die Todesursachenstatistik ermittelte für das Jahr 2006 insgesamt sechs Drogentote (4 Männer und 2 Frauen). Im Jahr 2005 verstarben 15 Personen durch den Konsum von Drogen (10 Männer und 5 Frauen).

Bei 83 Straßenverkehrsunfällen im Jahr 2006 wurde Drogenkonsum als Unfallursache ermittelt. Darunter waren 46 Drogenunfälle mit Personenschaden mit insgesamt 72 Verunglückten (1 Getöteter, 31 Schwerverletzte, 41 Leichtverletzte). Im Jahr 2005 waren insgesamt 10 Drogenunfälle weniger registriert worden. Dabei verunglückten 51 Personen (1 Getöteter, 15 Schwerverletzte, 35 Leichtverletzte).