27. August 1824: letzte öffentliche Hinrichtung

Leipziger Museum erinnert an Hinrichtung.

Am Freitag fand vor genau 135 Jahren die letzte öffentliche Hinrichtung in Leipzig statt.

Das Stadtgeschichtliche Museum erinnerte daran in einem kurzen Vortrag. Gezeigt wurde eine Originalzeichnung eines Zeitzeugen, die das Ereignis festhielt. Tausende Zuschauer wohnten damals auf dem Marktplatz der Enthauptung Johann Christian Woyzecks bei. Er hatte seine Geliebte aus Eifersucht ermordet.

+++ Kleinanzeigen bei LEIPZIG FERNSEHEN. Jetzt hier kostenlos Anzeigen schalten. +++