27 Hausmeerschweinchen in Dresden-Bühlau gestohlen

Anfang dieser Woche kam es zu einem sehr unrühmlichen Diebstahl in Dresden-Bühlau. Einem Kleintierzüchter (29) ist dort sein kompletter Bestand an Meerschweinchen gestohlen worden. +++

Der junge Mann hielt die Tiere auf einem Gartengrundstück an der Cunewalder Straße. Die kleinen Vierbeiner waren in einem eigens hergerichteten Schuppen untergebracht.

Als ein Bekannter des Züchters am Dienstagnachmittag die Meerschweinchen versorgen wollte, musste er eine erschreckende Entdeckung machen. Sämtliche Tierkäfige waren leer. Unbekannte hatten die insgesamt 27 Meerschweinchen aus ihren Behausungen geholt und gestohlen. Von den kleinen Nagern fehlt buchstäblich jede Spur.

Ersten Erkenntnissen zufolge muss sich der verwerfliche Diebstahl in der Nacht zugetragen haben, denn tags zuvor waren die Langhaarmeerschweinchen alle noch da. Der Wert der Zuchttiere wird auf rund 650 Euro beziffert.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar