28-Jähriger in Dresden-Pieschen beraubt

Der Mann ist am Sonntag zu Fuß an der Großenhainer Straße unterwegs gewesen. In Höhe der Barbarastraße beobachtete er eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Mehr dazu auf DF-Online. +++

In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde einem 28-Jährigen das Handy geraubt.

Der Mann war zu Fuß an der Großenhainer Straße unterwegs. In Höhe der Barbarastraße beobachtete er eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einen Frau. Die Frau lag am Boden, neben ihr lag ein Fahrrad und der Mann schrie sie an. In der Folge ging der 28-Jährige auf die offensichtlich Streitenden zu und fordert den Mann auf, die Frau in Ruhe zu lassen.

Dabei hielt der Dresdner sein Handy sichtbar vor sich. Als der Unbekannte ihn bemerkte, überquerte er die Straße, schubste den 28-Jährigen und drohte ihm. Anschließend entriss er ihm das Mobiltelefon und flüchtete auf der Großenhainer Straße stadtauswärts. Als sich der 28-Jährige nun um die Frau kümmern wollte, war auch sie verschwunden.

Der Unbekannte wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 185 cm groß und schlank beschrieben. Er hat kurze dunkle Haare und dunkle Augen. Zur Tatzeit trug er eine helle Jacke sowie eine dunkle Hose. Er sprach ortsüblichen Dialekt.

Die Frau hat dunkle lange Haare und trug dunkle Kleidung.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen.

Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben oder weitere Angaben zu den beschriebenen Personen machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Quelle: POlizei Dresden