28-jähriger Tunesier an schweren Verletzungen gestorben

In der Hainbuchstraße wurde ein schwerverletzter Tunesier gefunden. Im Krankenhaus starb er an seinen Verletzungen. Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. +++

Vor einem Haus an der Hainbuchenstraße fanden Polizisten heute Morgen einen schwerverletzten Mann, der wenig später in einem Dresdner Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Bei dem Toten handelt es sich um einen 28-jährigen tunesischen Staatsbürger. Der 28-Jährige hatte sich zuvor in der Wohnung eines 26-jährigen Deutschen an der Hainbuchenstraße befunden. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen. Eine Obduktion wird im Verlauf des heutigen Tages erfolgen.

Quelle: Polizei Dresden