28 Schüler durch Reizgasangriff an 56. Mittelschule in Leipzig verletzt

Heute Mittag wurde ein Großaufgebot der Leipziger Feuerwehr, Einsatzkräfte der Polizei, sowie Notärzte zur 56. Mittelschule im Leipziger Südwesten gerufen. Nach ersten Angaben klagten 28 Jungen und Mädchen über Übelkeit, Schwindel und gereizte Atemwege. Nach Medienberichten geht man von einer Attacke mit Reizgas aus, aber auch ein Chemieunfall ist nicht auszuschließen.

Die verletzten Schüler wurden nach ersten Informationen vor Ort von Notärzten behandelt und bei Bedarf auch in umliegenden Kliniken gebracht. Die zuständigen Behörden haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Nähere Informationen erfahren Sie heute Abend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig.