29-Jähriger tot aus der Elbe in Dresden-Johannstadt geborgen

Am Mittwoch bemerkte die Besatzung eines Schiffes auf der Elbe einen Mann im Wasser. Kurze Zeit später wurde ein 29-Jähriger tot aus dem Wasser gezogen. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. +++

Zeit:        24.07.2013, 17.38 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Gestern Nachmittag wurde durch die Besatzung des Motorschiffes „August der Starke“ ein Mann in der Elbe gesichtet. Daraufhin wurde das Schiff gestoppt. Die Besatzung konnte keine Person mehr sehen. Kurze Zeit danach wurde am Johannstädter Fährgarten ein 29-Jähriger tot aus dem Wasser geborgen.
Durch die Kriminalpolizei laufen gegenwärtig Untersuchungen zur Todesursache.

Quelle: Polizei Dresden