2G stellt Kulturbranche vor Herausforderungen

Leipzig- Die 2G-Regelung stellt die Kulturbranche vor viele neue Herausforderungen. Mit dem Inkrafttreten der neuen Corona-Schutz-Verordnung gilt die 2G-Regel nun für alle Veranstaltungen in Innenräumen. Seit dem 8. November müssen deshalb unter anderem auch Kulturbetriebe ihre Besucher auf den Impf- oder Genesenenstatus überprüfen. Peter Matzke, Geschäftsführer des Krystallpalast Varieté Leipzig, hat mit uns über die damit verbundenen Hürden und Herausforderungen gesprochen.