3 Jahre „Neues Netz“ der CVAG

Als vor drei Jahren der Startschuss für das „Neue Netz“ der CVAG fiel, war noch ungewiss wie die Chemnitzer auf neue Liniennummern, Taktzeiten und andere Neuerungen reagieren würden.

Mit einer PR-Offensive und einem Infobus sollten die Bürger über das neue Konzept aufgeklärt und überzeugt werden.

Jetzt – genau drei Jahre nach der Einführung – ziehen die Verantwortlichen Bilanz. Und die fällt aus Sicht der CVAG positiv aus.

Interview: Stefan Tschök – Pressesprecher CVAG

Und um genau diese Knackpunkte geht es bei der Erstellung des neuen Nahverkehrkonzeptes 2013. Eine wichtige Rolle wird dabei die Meinung der Chemnitzer spielen.

Sie können bis Ende Mai dieses Jahres ihre Erfahrungen und Hinweise rund um den öffentlichen Nahverkehr an die Stadt Chemnitz übermitteln. Bislang stehen bei den Bürgern eine Verkürzung der Taktzeiten, verbesserte Pünktlichkeit und Barrierefreiheit ganz oben auf dem Wunschzettel.

Interview: Bernd Gregorzyk – Leiter Tiefbauamt Chemnitz

Für die Vorschläge der Chemnitzer hat die Stadt eine E-Mail-Adresse eingerichtet: nahverkehr@stadt-chemnitz.de. Trotz des „Neuen Netzes“ machen der CVAG die stetig sinkenden Fahrgastzahlen zu schaffen, im vergangenen Jahr nutzen rund 38 Millionen Chemnitzer Bus und Straßenbahn.

Interview: Stefan Tschök – Pressesprecher CVAG

Wenn der neue Nahverkehrsplan Gestalt angenommen hat, soll er im kommenden Jahr im Stadtrat besprochen werden. 2013 soll dann das überarbeitete Konzept in Kraft treten.