3. Kunstauktion zugunsten der Leipziger Tafel e.V. am Samstag

Kunst für guten Zweck – Die dritte Kunstauktion vom „Auktionshaus Fine Art“ Leipzig zugunsten der Leipziger Tafel startet am Samstag, ab 16 Uhr, in der „Galerie Fine Art“ in der Ferdinand-Lassalle-Str. 22.

Zur Versteigerung stehen rund 150 Werke von knapp 80 vorwiegend sächsischen, aber auch internationalen Künstlern, wie Salvador Dalí, Neo Rauch und Werner Tübke.

„Kunstliebhaber können die Werke zu unglaublich günstigen Startpreisen ersteigern, da ist garantiert für jeden ein Schnäppchen dabei“, so Bodo W. Hellmann, Auktionator und Besitzer der Galerie Fine Art.

„Wir sind außerordentlich glücklich über diese ungewöhnliche Unterstützung, denn sie erleichtert uns Anschaffungen, für die das Budget sonst nicht reicht“, so Dr. Werner Wehmer Vorsitzender der Leipziger Tafel e. V.. „Vom Erlös 2010 sollen wetterbeständige Gartenmöbel für den Innenhof der Jordanstraße gekauft werden, damit unsere Kunden im Sommer gemütlich draußen sitzen können. Soziales Beisammensein ist für den Menschen ebenso wichtig wie ein warme Mahlzeit und ist ein Teil Lebensqualität“, so Wehmer weiter.
 
Werke der Auktion: Werner Tübke (Gemälde, Mädchenbildnis, 1956, Startpreis 50.000,00 Euro) , Willi Sitte (Gemälde und Grafik), Wolfgang Mattheuer (Grafi), Werner Lenk (Gemälde und Grafik), Gudrun Brüne (Gemälde und Grafik), Frank Ruddigkeit (Gragik und Zeichnung), Neo Rauch (Grafik), Michael Triegel (Grafik), TASSO, Irene Varga (CH), Jürgen Haase, Natango Fietkau, Anna Lynker, Karo Mast, Patrik Fauck, Claus Bergen, Ingo Duderstedt, Heinz Mutterlose, Joachim Zetzsche, Norbert Hornig, Norbert Wagenbrett, Walter Miehe, Rayk Goetze, Helmut Träger, Karl-Heinz Schmidt, Adolf Stademann, Stephen Kayne, Julius Zermati, Ursula Mattheuer-Neustädt, Maria Köhler, Friedrich Karl Gotsch, Christina Reiter, Franziska Möbius, Tatjana Petkova, Torsten Pfeffer, Britta Schulze, Jürgen Raiber, Helmut Träger, Angelika Rochhausen, Thorsten Frank, Waltraut Leschke, Anna Tessenowa, Konstantin Dery, Dali (Grafik ), u.w. 
 
Eine Vorbesichtigung der Werke ist nochmals am Samstag von 12- 15:30 Uhr möglich.