3. TK Dresden Rowing Cup

Dresden - Aller guten Dinge sind drei: Auch in diesem Jahr steigt mit dem mittlerweile 3. TK Dresden Rowing Cup am 17. und 18. August im Rahmen des Dresdner Stadtfestes wieder ein sportlicher Wettkampf auf der Elbe. Am internationalen Ruder-Achterevent nehmen neben den Lokalmatadoren auch Dresdner Partnerstädte sowie Teilnehmer aus bekannten Ruder-Hochburgen teil. 

Mit von der Partie sind neben dem Vorjahressieger aus Eindhoven, der beim Premierenstart 2018 mit einer Zeit von 16:18,25 Minuten direkt den Sieg holte, Teams aus Sankt Petersburg, Coventry, Hamburg und Breslau. Der 3. TK Dresden Rowing Cup begrüßt auch einen neuen Namen im Teilnehmerfeld: Aus der Schweiz wird erstmals Zürich mit einem Achter an den Start gehen.

Das Kräftemessen beginnt bereits am Samstag, 17. August ab 10.30 Uhr. Nach der Auslosung der Paarungen für die Qualifikation treten die Sportler an Land auf Ruder-Ergometern gegeneinander an. Dabei gilt es eine Distanz von 500 Metern zu absolvieren. Die packenden Duelle um die Startplätze auf der Elbe können die Zuschauer live auf dem Altmarkt verfolgen. 

Am Sonntag, 18. August findet das Entscheidungsrennen auf der Elbe statt. Der Start erfolgt 
14 Uhr vor der Loschwitzer Brücke („Blaues Wunder“). Das Szenario ist vergleichbar mit einem Start in der Formel 1. Nach einer rund 5,8 Kilometer langen Strecke werden die Boote gegen 14:15 Uhr im Zielbereich Höhe des Terrassenufers erwartet. Im Anschluss erfolgt um 16:30 Uhr die Siegerehrung auf der Bühne am Altmarkt. 

Der Dresden Rowing Cup feierte als neues Format im Veranstaltungskalender im Jahr 2017 seine Premiere. Bereits 2010 wurde die Idee geboren, einen jährlich stattfindenden Ruderwettkampf auf der Elbe durchzuführen. Zahlreiche Konzepte landeten jedoch zunächst wieder in der Schublade, ehe Ruderweltmeister Lars Krisch vom Dresdner Ruder-Club 1902 e.V. mit Unterstützung des Ausrichters „Die Sportwerk GmbH“ in die Planung einstieg. Die Techniker Krankenkasse (TK) stand dem Event vom ersten Jahr an als Gesundheitspartner zur Seite.