3 Verletzte nach Unfall zwischen Bus und zwei Pkws

Chemnitz – Bei Röhrsdorf sind am Mittwochmorgen bei einem Unfall zwischen einem Volvo, einem Linienbus und einem VW drei Menschen verletzt worden.

Nach Polizeiangaben kam der 67-jährige Fahrer eines Volvo gegen 7:30 Uhr auf der Röhrsdorfer Allee in einer Rechtskruve nach links von der Fahrbahn ab.

Dabei stieß der Volvo seitlich mit einem entgegenkommenden Linienbus des Regionalverkehrs und einem nachfolgenden VW zusammen. Der VW wurde in den Straßengraben gedrückt.

Alle drei Fahrzeugführer erlitten laut Polizei leichte Verletzungen. Von den Businsassen kam niemand zu Schaden. Der Sachschaden wird auf rund 22.000 Euro geschätzt.

Die Röhrsdorfer Allee musste für knapp drei Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu einem Verkehrschaos, weil die Leipziger Straße wegen Bauarbeiten gesperrt ist und die Röhrsdorfer Allee als Umleitungsstrecke dient.