30-Jähriger stirbt durch Messerstiche

In Frankenberg ist am frühen Samstagmorgen ein 30-jähriger niedergestochen worden.

Der junge Mann hatte, laut Polizei Chemnitz, zuvor in einem Lokal einer Kellnerin geholfen, die von einem Gast angegriffen wurde. Nach ersten Erkenntnissen hatte das spätere Opfer den 27-jährigen Schläger aus der Kneipe geworfen und wurde dann mit mehreren Messerstichen von ihm attackiert. Er starb heute Vormittag im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Der 27-jährige mutmaßliche Messerstecher wurde inzwischen festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte er bereits gegen Mitternacht einen 33-jährigen in einem anderen Lokal in Frankenberg mit dem Messer im Gesicht verletzt. Der 27-jährige wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.