30 Meter hoher Sendemast auf Karl-Heine-Straße abgebrannt

Leipzig – In der Nacht zum Freitag ist im Leipziger Westen eine Vodafone-Funkmast in Flammen aufgegangen. Gegen 1:30 Uhr brannte der Mast gegenüber dem Felsenkeller an der Ecke Zschochersche Straße / Karl-Heine Straße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein technischer Defekt die Ursache des Brandes. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen an. Da der Mast mehr als 30 Meter hoch war, mussten die Einsatzkräfte auf einen Hubsteiger zurückgreifen.

Die Lage des Sendesmastes in einem Hinterhof stellte die Feuerwehr zunächst vor einige Herausforderungen, letztlich konnte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Der Straßenbahnverkehr auf der Karl-Heine-Straße musste kurzzeitig unterbrochen werden, der wenige Verkehr konnte allerdings ohne Behinderungen den Einsatzort passieren.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Brandursachenermittler haben die Ermittlungen aufgenommen.