300 Tonnen Laub in Dresdner Sportanlagen

Seit kurzem werden die kommunalen Außensportanlagen winterfest gemacht. Dazu gehört vor allem die Laubbeseitigung. +++

„Das sind pro Sportobjekt etwa 10 000 Quadratmeter, im Sportpark Ostra sogar 35 000 Quadratmeter Natur- und Kunstrasenflächen, Tennenplätze sowie Verkehrswege, die von Laub beräumt werden müssen“, informiert Sven Mania, Leiter Sportstätten- und Bäderbetrieb. Insgesamt entsorgt der Sportstätten- und Bäderbetrieb jährlich etwa 300 Tonnen Laub auf den Anlagen, mit Freibädern und dem Campingplatz Wostra. Das entspricht einem Volumen von 700 Kubikmetern.

Das gesammelte Laub kompostieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Weiterverwertung in Entsorgungsfachbetrieben. Die Naturrasenflächen erhalten eine Winterdüngung. Bäume und Sträucher werden verschnitten. Außerdem entleeren die Fachleute Bewässerungsanlagen und Rohrleitungen und nehmen diese aus dem Betrieb. In den Funktionsgebäuden werden notwendige Reparaturarbeiten vorgenommen. Die Räume erhalten eine Grundreinigung. Technische Geräte wie Rasenmäher werden gewartet und instand gesetzt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar